Showroom 1&2
Anton Bruhin
Text
Selected works
   
Einladung (PDF)
Text about the current exhibition
Tom Wasmuth
TODAY SOMETHING GOOD IS GOING TO HAPPEN TO US
10. Juni bis 22. Juli 2017
Liebe Kunstfreunde

Der amerikanische Künstler und Musiker Tom Wasmuth, 1941 in Dayton, Ohio geboren, ist ein begna- deter Zeichner, Maler, Songwriter und Autor. Nach seinem Abschluss in englischer Literatur und einem Kunststudium bei F. Dzubas, R. Rauschenberg und F. Stella verbrachte er längere Zeit in New York, Amsterdam, London, Paris, Wien, Warschau und Zürich. Mit seiner Band Tom Bodean, aber auch als Gitarrist und Sänger in anderen Formationen tritt er vorwiegend in Albuquerque, New Mexico auf, wo er heute lebt.

Tom Wasmuths von Humor und Erfindungsreichtum geprägtes malerisches und zeichnerisches Werk wurde thematisch in den 1995-2002 erschienenen Publikationen „Selected Works Volumes 1-10“ aufgearbeitet. Die Edition erschien als Co-Produktion mit der Buschö Druckerei Schöftland in der Edition Marlene Frei. Zum Abschluss dieser Edition realisierte die Graphische Sammlung der ETH Zürich 2002 Tom Wasmuths vielbeachtete Ausstellung „Worlds in a Box“.

Unter dem Titel TODAY SOMETHING GOOD IS GOING TO HAPPEN TO US zeigen wir nun Zeichnungen, Graphiken sowie Malerei. Die parallel laufende Ausstellung von Emmett Williams nahmen wir zum Anlass, Inkjet Prints von Tom Wasmuths 1968 und 1971 entstandenen Zeichnungen aus der Sammlung Emmett Williams und Ann Noël zu editieren und erstmals öffentlich zugänglich zu machen. Für die zum 30-Jahr-Jubiläum der Galerie 2016 von Freunden initiierte Edition „GMF 30“ schuf Tom Wasmuth auch die auf dem Cover des Mailings abgebildete Zeichnung, die jetzt als Inkjet Print vorliegt. Unsere Zusammenarbeit begann 1985, als ich mit seiner Ausstellung und Edition „Furniture Music“ meine Galerie eröffnete. Durch ihn lernte ich seine langjährigen Künstlerfreunde Emmett Williams und Ann Noël überhaupt persönlich kennen.

Wir freuen uns darauf, Sie anlässlich dieser Ausstellung bei uns begrüssen zu dürfen.

Marlene Frei