Peter Roesch
Information
Works
Editions
Exhibitions
   
Biography Peter Roesch (PDF)
Hilar Stadler im Gespr├Ąch mit P. Roesch Prix Meret Oppenheim (PDF)
Einladungsheft zur Ausstellung (PDF)
List of all artists
Information about Peter Roesch
Eine ausführliche Biografie inklusive bisheriger Einzel- und Gruppenausstellungen, Publikationen, Werke im öffentlichen Raum, Stipendien/Preise sowie Werke in öffentlichen Sammlungen finden sie als pdf zum Download in der linken Spalte.
Peter Roesch in his Atelier
Kurz-Biographie / short biography

  Geboren am 18. Januar 1950
  
1967 - 1972 Ausbildung zum Grafiker im Atelier von Josef Ebinger und an der Schule für Gestaltung in Luzern
1973 - 1975 Bildhauerklasse an der Schule für Gestaltung in Luzern
1975 - 1977 Mitglied des Schweizer Instituts in Rom
1981 - 1982 Aufenthalt in Paris
1984 - 1995 lebt und arbeitet in Paris
1993 Aufenthalt in München
seit 1995
lebt und arbeitet in Luzern
seit 1999Professur für Malerei und Zeichnung an der
Ecole supérieure des beaux-arts, Genf
  
seit 1998 Farbkonzepte für Architekturprojekte
1998 - 1999 Strandbad Lido Luzern, Arch. Max Bosshard und Christoph Luchsinger, Luzern
  Schulhaus Ahorn, Zürich-Schwamendingen, Arch. Patrick Gmür, Zürich
2000 - 2002 Schulhaus Scherr